© Schiltacher Flößer

Sie dauert bis Martini im November. Heute zeugen noch Vereine, Flößerfeste, der Flößerpfad an der Kinzig oder der Flößerpark in Wolfach von dem einstigen, wichtigen Schwarzwald-Gewerbe. Die letzten Flöße schickten 1894 die Schiltacher die Kinzig hinunter, 1895 die Wolfacher. Damit endete nach 700 Jahren einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Kinzigtals. Flößer waren harte Burschen, kenntlich am breitkrempigen schwarzen Hut, den Lederhosen und langen Stulpenstiefeln, die mit ihren Knechten die bis zu 600 Meter langen Flöße aus mächtigen Tannenstämmen den Fluss bis zum Rhein hinunter steuerten. (as)

Weitere News

09.12.2017 - 09:45
In diesem Jahr waren es 139 historische Autos, die bei der Schauinsland Klassik durch den Schwarzwald unterwegs waren. Dabei ging es bislang entweder sportlich zu bei der Zuverlässigkeitsfahrt mit verschiedenen Prüfungen oder gemütlich bei der... weiterlesen
09.12.2017 - 09:43
Die Wahl zum „Sportler des Jahres“ gehört zu den Top-Veranstaltungen in Baden-Baden - am 17. Dezember ist wieder die glanzvolle Verleihung im Kurhaus. Über 3.000 Sportjournalisten konnten abstimmen, wer ihrer Meinung nach Sportler, Sportlerin und... weiterlesen
09.12.2017 - 09:41
Der Nationalpark Schwarzwald soll nicht nur ein Ort ungestörter Naturentwicklung sein, sondern auch den Tourismus beflügeln. Dazu haben die Nationalparkverwaltung und die umliegende Region ein gemeinsames Konzept entworfen und machen sich jetzt an... weiterlesen
09.12.2017 - 09:40
In diesem Winter gibt es erstmals Foto-Spaziergänge auf dem Feldberg. Das Haus der Natur bietet zunächst drei Termine an: am 4. Januar, 8. Februar und 8. März. Dabei können Naturliebhaber und Hobbyfotografen einen Winterabend am Seebuck genießen und... weiterlesen
09.12.2017 - 09:39
Weitere Acts für den Calwer Klostersommer 2018 sind bestätigt. Im Juli und August treten unter anderem Marshall & Alexander und Gregor Meyle auf – außerdem ist die ABBA-Night. Die erfolgreiche Coverband spielt die legendären Hits des... weiterlesen
09.12.2017 - 09:38
Einen Weihnachtsmarkt der tierischen Art gibt es am 15. Dezember in Karlsruhe vor dem Europabad: den Hunde-Weihnachtsmarkt. Neben Zimtplätzchen, gebrannten Mandeln und Tannennadeln duftet es dort von 16 bis 20 Uhr auch nach Hundekuchen. Handgemachte... weiterlesen