© Orangemine / pixelio.de

Seit seiner Uraufführung 1970 in Basel wurde das Stück auf 40 Bühnen in zehn Ländern gezeigt und hat sich als Lesestoff an Schulen und Universitäten etabliert, jetzt wird es zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation im Kurhaus Titisee aufgeführt: „Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung“. Das Thema, Expansion der Macht um jeden Preis, trifft auch heute noch den Nerv der Zeit. Vor dem Gastspiel der Schauspielbühne Stuttgart am 5. Mai gibt es einen Einführungsvortrag um 19.15 Uhr, die Vorstellung startet um 20 Uhr. (as)

Eintrittskarten sind auf www.hochschwarzwald.de und in allen Tourist-Informationen erhältlich. Die Tickets kosten zwischen 15 und 33 Euro, ermäßigt 4 Euro (zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühr), Gäste mit der Hochschwarzwald Card haben freien Eintritt.

Weitere News

23.02.2018 - 13:02
Jazz-Ausnahme-Talent Jamie Cullum kommt zum ZMF im Sommer nach Freiburg - der Ticketverkauf für das Konzert beginnt heute (Freitag 23.02.) Am 21. Juli tritt der Pianist und Singer-Songwriter im Zirkuszelt auf. Sein Markenzeichen sind die Kombination... weiterlesen
23.02.2018 - 12:59
22 Frauen wollen die neue „Miss Germany“ werden – morgen Abend wird sie im Europa-Park Rust gewählt. Die Kandidatinnen zwischen 17 und 28 Jahren präsentieren sich im Abendkleid und Bademode einer Prominenten-Jury, unter anderem mit dem... weiterlesen
23.02.2018 - 12:58
Die Olympia-Medaillengewinner Benedikt Doll, Fabian Rießle und Stephan Leyhe werden am kommenden Dienstag in Breitnau empfangen. Das kündigt die Skizunft Breitnau auf ihrer Facebookseite an. In der nordischen Kombination hatte der Schwarzwälder... weiterlesen
23.02.2018 - 12:54
Der Straßburger Weihnachtsmarkt war 2017 ein großer Erfolg – den Organisatoren zufolge waren die Hotels zu fast 90 Prozent ausgelastet und die Händler im Allgemeinen zufrieden. Genaue Besucher-Zahlen gibt es nicht, die letzte Erhebung war 2012,... weiterlesen
23.02.2018 - 12:26
Erwin Junker, der Gründer und Inhaber der Junker-Maschinenfabrik in Nordrach hat die Anlage auf 378 Metern gekauft. Am Restaurant- und Hotelbetrieb mit 21 Betten soll sich nichts ändern. Der Zugang zur Burgruine für Besucher wurde von Junker aber... weiterlesen
23.02.2018 - 12:24
Liebesgeschichten und frivole Illustrationen des 18. Jahrhunderts zeigt das Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum Freiburg ab morgen (Samstag). "La France - Zwischen Aufklärung und Galanterie. Meisterwerke der Druckgraphik aus der Zeit... weiterlesen