Aufräumarbeiten nach Unwetter in Steinach

Steinach gehört mit Hofstetten und Haslach zu den Gebieten im Kinzigtal, in denen das Unwetter in der Nacht zum Montag die größten Schäden angerichtet hat. Der Starkregen löste Erdrutsche und Schlammlawinen aus, überflutete Keller und Sportanlagen, zerstörte Brücken und unterspülte Straßen. In Steinach wurde der Campingplatz völlig verwüstet. Die Urlauber mussten evakuiert werden. Nachdem das Wasser abgeflossen ist, laufen jetzt die Aufräumarbeiten. Betreiber Thomas Tillmanns schätzt den Schaden auf seinem Campingplatz auf rund 200.000 Euro.