Drogenkuriere in Offenburg zu Freiheitsstrafen verurteilt

Offenburger Landgericht verurteilt Drogenkuriere zu Freiheitsstrafen. Der Haupttäter muss für 2 Jahre und 3 Monate hinter Gitter. Der zweite Täter wurde zu einem Jahr und 4 Monaten Bewährungsstrafe verurteilt. Sie wurden wegen Beihilfe zum unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge schuldig gesprochen. Beide Täter waren geständig. Die beiden Männer aus Deutschland und Litauen hatten 15 Kilogramm Haschisch transportiert und waren an der Europabrücke in Kehl aufgeflogen.