Gelungener Weltcup

© ZDF Screenshot

Karl Geiger, Deutschlands derzeit bester Skispringer, hat das Gelbe Trikot beim Weltcup in Titisee-Neustadt verteidigt. Dem 26 Jahre alten Allgäuer reichte am Sonntag, den 19. Januar ein fünfter Platz, um seinen Spitzenplatz vor dem Österreicher Stefan Kraft zu behaupten und die Führung auszubauen. Den Tagessieg holte der Pole Dawid Kubacki, der 143,5 und 133,5 Meter weit sprang. 7000 Zuschauer an der Hochfirstschanze feuerten die Spitzensportler am Sonntag an, am Samstag waren es sogar 9500. (tgs)