Kleiner Papier-Heißluftballon hätte fast Brand ausgelöst

Ein selbst gebastelter, kleiner Heißluftballon hat gestern in Lahr fast einen Brand ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, hatten Anwohner der Langeckstraße gemeldet, dass ein brennender Heißluftballon aus Papier auf dem Dach eines Wintergartens gelandet sei. Nachbarn konnten den Papierballon noch rechtzeitig löschen, bevor er den Wintergarten in Brand setzen konnte. Diese Art Ballons, genannt Himmelslaternen, seine in letzter Zeit vermehrt in den Abendstunden zu beobachten, so die Polizei. Betrieben werden die Laternen mit einer Kerze oder einem Stück Kohleanzünder. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass diese Himmelslaternen genehmigt werden müssen, da sie unter Umständen eine hohe Brandgefahr für landwirtschaftliche Gebäude und Waldgebiete bedeuten.