Kräftig Nachzahlen für Schnakenbekämpfung am Rhein

Kräftig Nachzahlen für Schnakenbekämpfung entlang des Rheins.
Wegen der vielen Hochwasserwellen braucht das Kommunale Bündnis zur Schnakenbekämpfung kurz KABS von den Gemeinden in diesem Jahr voraussichtlich rund 40 Prozent mehr Geld. Durch viel Regen, wenige heiße Trockenperioden mit durchgehend warmen Temperaturen und einen früheren Saisonstart musste die KABS insgesamt schon zwölf mal und damit häufiger als in den vergangenen Jahren ausrücken. Die Gesamtkosten werden in diesem Jahr auf 3,4 Millionen Euro.