Mittelalter-Flair in der Horber Innenstadt

© Holger Jank

Einmal im Jahr macht Horb am Nordostrand des Schwarzwalds bei den Ritterspielen eine Zeitreise 600 Jahre zurück: Vom 15. bis 17. Juni verwandelt sich Ort in einen großen Mittelalter-Schauplatz. Herzstück der Horber Ritterspiele ist der Turnierplatz auf der Neckarwiese am Fuße der Altstadt, auf dem sich Ritter hoch zu Ross rasante Schaukämpfe liefern. In diesem Jahr tragen die Turniershows den Titel „Schwerter der Freiheit“. In der Horber Innenstadt ist außerdem  Mittelaltermarkt mit über 200 Händlern und Handwerkern, Gauklern und Spielleuten, Fanfarenbläsern, Schwertkämpfern und ein Tavernenspiel. Auch der Bund oberschwäbischer Landsknechte schlägt sein Lager auf und gewährt einen authentischen Einblick in das Alltagsleben vor rund 500 Jahren. (as)