Nach Unfall mit neun Verletzten in Nußbach

Nach Unfall mit neun Verletzten beim Seifenkistenrennen in Nußbach.
Die Seifenkiste der Landjugend war zur Teilnahme nicht geeignet. Das hat die Polizei mitgeteilt. Die Kiste war am Sonntag, den 24. August, unkontrolliert in die Zuschauermenge gerast. Details erwartet Polizeipressesprecher Emil Roth vom Gutachten eines Sachverständigen. Derzeit wird darüber diskutiert, wer Schuld hat. Beteiligt waren die Stadt Oberkirch als untere Verkehrsbehörde, die Nußbacher Festgemeinschaft und Narrenzunft als Veranstalter, sowie die Landjugend als Teilnehmer.