Rexinger Maislabyrinth geöffnet

© Uli Marx

Bauer Eugen Gekle hat auf 26.000 Quadratmetern rund 300.000 Maispflanzen hochgezogen, die jetzt zu einem grünen Dschungel herangewachsen sind. Die verschlungenen Pfade durch das Labyrinth bilden - von oben betrachtet - Gegenstände, die zu einem Bauernhof gehören. Zusätzlich können Gäste ein Bad im Mais nehmen, auf Stroh hüpfen und sich auf der Spielfläche austoben. Das Rexinger Maislabyrinth liegt an der Verbindungsstraße L 370 zwischen Horb und Schopfloch.