Schwarzwald Musikfestival 2020

Max Mutzke ist auch dabei © Daniel Bockwoldt dpa

Eigen. Sinnig. Welt. Bewegend. Die Veranstalter des Schwarzwald Musikfestivals versprechen 15 Konzerte in 14 unterschiedlichen Locations - und das geballt innerhalb von zweieinhalb Wochen. Die Freunde guter Livemusik erleben Klassik, Jazz, Pop und Rock. Anlässlich des Beethoven-Jahres wird bei den Eröffnungskonzerten in Freudenstadt, Bad Wildbad und Grafenhausen-Rothaus auf den Komponisten gesetzt, der vor 250 Jahren in Bonn geboren wurde. Seine Premiere erlebt Deutschlands höchster Konzertsaal auf dem thyssenkrupp-Testturm in Rottweil am Freitag, den 22. Mai. Opernsänger Matthias Klink präsentiert - in 232 Metern Höhe - einen klassischen Abend. Schwarzwald-Bua Max Mutzke gastiert am Samstag, den 23. Mai in der Schwarzwaldhalle in Baiersbronn, in Schopfloch rockt die Phil Collins & Genesis-Tributeband am Freitag, den 29. Mai. Auch Sankt Blasien, Schramberg, Oberndorf am Neckar, Hinterzarten und Ettlingen sind Gastgeber des Festivals, das am 15. Mai beginnt. (tgs)

Der Ticket-Vorverkauf läuft.