Vergewaltigungsprozess vor dem Offenburg Landgericht

Das Urteil im Vergewaltigungsprozess vor dem Offenburger Landgericht verzögert sich. Das hat ein Sprecher mitgeteilt. Die Verhandlung wird am 8. September und am 30. September fortgesetzt. Grund ist ein weiteres Gutachten, das erarbeitet wird. Darin geht es um die Glaubwürdigkeit einer Zeugin. Dem 52-jährigen Beschuldigten wird vorgeworfen, im Juni 2007 die damals 15-Jährige körperlich behinderte Schwester seiner Ex-Freundin missbraucht zu haben.